browse language
Spiaggia Marina Romea paddle surf ravenna Pialassa Baiona Ravenna Spot surf Ravenna ristorante-giume-mareggiata-adriatico barca_casalborsetti pialassa_baiona Ombrelloni del Sole Luna Lido Spiaggia a nord di Casal borsetti

Lagune von Comacchio

Ein Paradies für Hunderte von Vogelarten, Stand- und Zugvögel. Die Lagune von Comacchio ist das größte Brackwasser Feuchtgebiet Italiens und, anerkannt von der Ramsar-Konvention, eines der wichtigsten Vogelschutzgebiete der Gegend.  Außerdem ist es ein bevorzugtes Gebiete für Birdwatching und Beobachtung der Flora und Fauna.            Mit der untergehenden Sonne spiegeln sich die Farben des Himmels im Wasser und zaubern eine romantische Atmosphäre, die dem Touristen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Zahlreiche Spuren von gestern und heute erzählen, wie der Mensch zwischen Land und Wasser lebte: Hütten für den Aalfang, Wasserhaltungsanlagen und selbst das  Städtchen Comacchio wurde auf 13 kleinen Inseln gebaut, die durch Brücken verbunden sind. Die bekannteste davon ist die Trepponti-Brücke, antikes Eingangstor der Stadt.

Besuch der Lagunen
Zu Fuß:  die nächstgelegene Route von den Lidi Nord ausgehend, beginnt am  Primar-Pass, nördlich des Flusses Reno. Lassen Sie das Auto auf dem Parkplatz des Gasthofes stehen  und folgen der 10 km langen nicht asphaltierten Strasse  (für Fahrräder und Fußgänger) entlang des Flusses. Für Nordic Walking Amateure sehr empfohlen.

 Mit Auto, Motorrad und Fahrrad: aufgrund der großen Ausdehnung der Lagune, sind Fahrzeuge sehr geeignet um eine komplette Tagesroute zu machen.  In einer Umgebung wie dieser, sind Kanu oder Fahrrad eine interessante Alternative, um Vögel zu beobachten. Für die Bequemsten unter uns ist das Auto sicherlich eine gute Lösung, um Comacchio von S. Alberto aus zu erreichen.
Warnung: in den Regenzeiten können diese Gebiete schlammig sein.

Auto/Motorradroute: vom Städtchen S. Alberto aus, folgen Sie bitte dem Hinweisschild zur Fähre über den Reno; auf der anderen Seite angelangt, biegen Sie links ab und folgen der Ausschilderung nach Comacchio.

Die Fauna
Die Besonderheiten dieser Lagune ermöglichen eine Koexistenz von verschiedenen Vogelarten.
Es folgt eine kleine Auflistung der bekanntesten Vogelarten:                                              Ardea Alba (Airone bianco maggiore) Silberreiher
Ardea Purpurea (Airone rosso) Purpurreiher
Platalea leucorodia (Spatola) Löffler
Phoenicopterus roseus (Fenicottero) Flamingo
Tadorna tadorna (Volpoca) Brandente
Anas strepera (Canapiglia) Schnatterente
Aythya nyroca (Moretta tabaccata) Moorente
Circus aeruginosus (Falco di palude) Rohrweihe
Himantopus himantopus (Cavaliere d’Italia) Stelzenläufer
Recurvirostra avosetta (Avocetta) Säbelschnäbler
Glareola pratincola (Pernice di mare) Rostflügel-Brachschwalbe
Sterna bengalensis  (Rüppelseeschwalbe)

Die Flora
Die Flora im Feuchtgebiet von Comacchio ist hauptsächlich Brackwasser-Vegetation, umgeben von Feldern mit Getreide. Es gibt aber auch Gebiete mit halophiler Vegetation (Pflanzen, die auf hohe Salzkonzentration im Boden spezialisiert sind), auffindbar vor allem im Naturreservat von Bellocchio.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fonire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o clicchi su "Accetta" permetti al loro utilizzo.

Chiudi